DAREFFORT – Danube River Basin Enhanced Flood Forecasting Cooperation

Projektbeschreibung

Zuverlässige und umfassende hydrologische Daten sind Voraussetzung für eine fundierte Prognose von Hochwasser- und Eiststoßereignissen. Das Projekt hat daher das Ziel, eine standardisierte internationale Datenaustauschplattform für das Hochwassermanagement entlang der Donau aufzubauen. Mit der Plattform soll die Qualität und die Effizienz der nationalen Hochwasserzentren verbessert und der Datenaustausch über Ländergrenzen hinweg harmonisiert werden. Die Aufgabe von ECONOMICA – mit der langjährigen Expertise in der ökonomischen Impaktforschung – liegt in der Berechnung der wirtschaftlichen Effekte, welche sich in Hinblick auf Wertschöpfung und Beschäftigung, als Resultat der verbesserten Hochwasser- und Eiststoßprognose, in der gesamten Donauregion, ergeben.

Bei DAREFFORT sind zehn Projektpartner und 12 assoziierte Projektpartner aus zwölf der insgesamt 14 Donauländer beteiligt. Der Projektstartschuss fiel am 01.06.2018, die Laufzeit beträgt drei Jahre. DAREFFORT wird durch Mittel der Europäischen Union im Rahmen des Interreg Transnational Programme finanziert.

Detailliertere Informationen können sie der Projektwebseite entnehmen.

News

Economica GmbH war der Veranstalter des ersten periodischen Partnermeetings, welches Anfang Februar 2019 in Wien, in den Räumlichkeiten des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, abgehalten wurde. An drei Tagen kamen neben den involvierten Projektpartnern auch internationale Experten und Expertinnen, sowie Stakeholder zusammen, um aktuelle Herausforderungen der Hochwasserprognose zu diskutieren und neue Modelle vorzustellen. Insgesamt nahmen rund 70 Teilnehmer und Teilnehmerinnen an dem regen Wissensaustausch teil.

Um Informationen zur Auftaktveranstaltung in Budapest zu erhalten, klicken Sie bitte hier.