Wandel in der Autobranche bedroht tausende Jobs in Österreich

Studie im Auftrag von IV und Verkehrsministerium sieht bis zu 24.000 Arbeitsplätze gefährdet Durch den Trend zu Elektroautos könnten in Österreich im nächsten Jahrzehnt bis zu 24.000 Arbeitsplätze verloren gehen, wenn sich die Zulieferbetriebe nicht rechtzeitig anpassen – das ist eines der Ergebnisse einer Studie im Auftrag der Industriellenvereinigung (IV) und des Infrastrukturministeriums (BMVIT), über die das Wirtschaftsmagazin „trend“ berichtet. … Mehr lesen

DAREFFORT – Danube River Basin Enhanced Flood Forecasting Cooperation

Projektbeschreibung Zuverlässige und umfassende hydrologische Daten sind Voraussetzung für eine fundierte Prognose von Hochwasser- und Eiststoßereignissen. Das Projekt hat daher das Ziel, eine standardisierte internationale Datenaustauschplattform für das Hochwassermanagement entlang der Donau aufzubauen. Mit der Plattform soll die Qualität und die Effizienz der nationalen Hochwasserzentren verbessert und der Datenaustausch über Ländergrenzen hinweg harmonisiert werden. Die Aufgabe von ECONOMICA – mit … Mehr lesen

Interreg – Danube Transnational Programme: Eco-innovatively connected Danube Region

Durch das aktuelle EU-Projekt „EcoInn“ soll die Entwicklung neuer und die Stärkung bereits bestehender Interaktionsnetzwerke im Bereich Öko-Innovationen innerhalb der Donauländer vorangetrieben werden. Das allgemeine Ziel des EcoInn-Danube-Projektes ist es, die Zusammenarbeit zwischen Innovatoren aus dem Bereich Öko-Innovation mit speziellem Fokus auf Entwicklung und Anwendung von Öko-Entwicklungen im Donauraum zu verstärken. Insgesamt beinhaltet das Projektkonsortium Partner von 16 Organisationen aus … Mehr lesen

Materialeffizienz in der niederösterreichischen Wirtschaft

Diese Studie beschäftigt sich mit einem Kostenfaktor, dem – insbesondere bei KMU – bis dato weniger Beachtung geschenkt wurde. Im Fokus der Untersuchung stehen die Materialkosten – und damit eng verbunden die Materialeffizienz, welche sich vereinfacht als Verhältnis von Output zu Input definieren lässt. Als Ergebnis jahrzehntelanger, intensiver Anstrengungen zur Erhöhung der Arbeitsproduktivität ist mittlerweile festzustellen, dass sich die Kostenanteile … Mehr lesen

3D-Druck – Bedeutung, Wirkung und Potenziale

Unter 3D-Druck versteht man die Anwendung verschiedenster Verfahren, durch die, mit Hilfe eines sogenannten 3D-Druckers und auf der Basis eines digitalisierten 3D-Modells, ein reales 3D-Objekt erzeugt wird. Als Druckmaterial werden vor allem Kunststoffe verwendet, möglich sind aber auch andere Materialien wie etwa Gips, Keramik, Kunstharz, Aluminium, Stahl oder Edelmetalle. Bei der Herstellung von 3D-Druckern sind die USA weltweit führend (etwa … Mehr lesen

Innovationsindex für Niederösterreich

Das Economica Institut für Wirtschaftsforschung verfasste im April 2013 eine Studie mit dem Titel „Innovationsindex für Niederösterreich 2013“. Seit einigen Jahren hat das Bundesland Niederösterreich erhebliche Investitionen für den Aufbau von tertiären Ausbildungs- und leistungsfähigen Forschungseinrichtungen sowie Cluster-und Technopolstrukturen getätigt. Eine besondere Rolle spielen dabei auch die Kooperationen zwischen Unternehmen, insbesondere im Bereich der industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung. Ziel … Mehr lesen