Telekommunikation: Milliarden an Wirtschaftsleistung

Immense Bedeutung für Gesellschaft eGovernment, Präzisionslandwirtschaft oder OTT-Dienste: Die Digitalisierung hat in unserem Leben Einzug gefunden. „Hinter ihr stehen eine enorme Wirtschaftsleistung und die Telekommunikationsanbieter, die mit ihren Netzen die Digitalisierung erst ermöglichen“, sagt Telekom-Regulator Johannes Gungl. Dennoch zeigt sich ein bemerkenswertes Bild bei den „Telkos“. Trotz ihrer Bedeutung für unsere Kommunikation und für den Wohlstand stehen sie unter Druck. … Mehr lesen

Wertschöpfungslandkarte Österreich in Kombination mit FFG-Förderungen

Bei diesem Projekt in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Forschungsförderungs-gesellschaft mbH (FFG), wird die Verteilung der FFG Förderungen auf die Gemeinden in Österreich und deren Bedeutung für die lokale Wirtschaft analysiert. Innovationsfreundliche Rahmenbedingungen und marktorientierte Förderprogramme sind für den Strukturwandel der Wirtschaft wichtiger denn je. Das gilt gerade auch für den ländlichen Raum. Für die Analyse wurden Daten von insgesamt 9.273 … Mehr lesen

Standorteffekte und Stadtentwicklungsimpulse von Bahnhofsinvestitionen

Standorteffekte und Stadtentwicklungsimpulse von Bahnhofsinvestitionen Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Bahnhofsinvestitionen gehen weit über die mit der Bau- und Betriebsphase verbundenen Nachfrageeffekte hinaus. Aus mikroökonomischer Perspektive betrachtet profitieren Bahnkunden unmittelbar von der erhöhten Attraktivität eines Bahnhofs und seiner Umgebung. Ebenso sind auf makroökonomischer Ebene substanzielle Effekte damit verbunden. So kann die Investitionstätigkeit die Bau- und Geschäftstätigkeit in der Umgebung steigern und … Mehr lesen

Die niederösterreichische Wertschöpfungslandkarte

Die hier vorgestellte Landkarte der Bruttowertschöpfung zeigt die enormen Unterschiede in der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der einzelnen Gemeinden Niederösterreichs. Die stärksten 32 der insgesamt 573 Gemeinden reichen bereits aus, um die Hälfte der Bruttowertschöpfung zu generieren. Diese herausragenden regionalen und lokalen Zentren sind umgeben von 541 weiteren Gemeinden, welche die zweite Hälfte der Bruttowertschöpfung in Niederösterreich erwirtschaften. Normiert man die Bruttowertschöpfung, … Mehr lesen

Die ökonomische Bedeutung der Motorradwirtschaft in Österreich

Im Jahr 2013 erwirtschaftete das gesamte Wertschöpfungsnetzwerk der Motorradwirtschaft 2,4 Mrd. Euro an Bruttowertschöpfung, jeder 109. Arbeitsplatz in Österreich ist direkt und indirekt der Motorradwirtschaft zurechenbar. Die Exporte wachsen mit 10 Prozent jährlich überdurchschnittlich stark. Die Motorradwirtschaft hat in Österreich eine lange Tradition. Obwohl bereits jeder neunte erwachsene Österreicher ein Motorrad bzw. Fahrrad besitzt, wird die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Motorradwirtschaft … Mehr lesen

Der ökonomische Fußabdruck des Systems Bahn

Eine exzellente Verkehrsinfrastruktur bildet das Rückgrat leistungsfähiger Volkswirtschaften. Ohne hervorragend ausgebaute Verkehrswege und darauf effizient erbrachte Verkehrsdienstleistungen wäre arbeitsteiliges Wirtschaften nicht möglich. Die vielfältigen Leistungen des Systems Bahn entlang ganz unterschiedlicher volkswirtschaftlicher Wirkungslinien fasst der nachfolgende Überblick zusammen. Mit 54.000 Beschäftigten generiert das System Bahn einen Umsatz in Höhe von 8,4 Milliarden Euro pro Jahr. Daraus resultiert eine Wertschöpfung von … Mehr lesen